Thomas Folster

Thomas Folster

Während meiner kaufmännischen Ausbildung habe ich mich entschlossen, meine Schwerpunkte in die IT zu legen. Durch meine Qualifikation und ständige Weiterbildung sammelte ich unter anderem als Organisationsprogrammierer bei einer Hamburger Unternehmensberatung für Organisation und Datenverarbeitung praktische Erfahrungen in der IT. Nach kurzer Zeit wurde ich Abteilungsleiter, dann Mitglied der Geschäftsleitung mit Verantwortung für den Bereich Entwicklung. Hier lernte ich sowohl Mitarbeiterführung, als auch Projektarbeit in allen Positionen. Durch die branchenunabhängige Anwendung, die von diesem Unternehmen vertrieben und betreut wurde, hatte ich Kontakt zu vielen Kunden unterschiedlichster Couleur und Größe.

Nach diesen Erfahrungen in einem flexiblen, individuellen Unternehmen mit kurzen Entscheidungswegen, wechselte ich als IT-Standortverantwortlicher zu einem weltweit agierenden Konzern in der Papierindustrie. Während des Wachstums und der Verschmelzung des Konzerns mussten Standards eingeführt, neue entwickelt und umgesetzt und der hohe administrative Aufwand organisiert werden. Hier sammelte ich als betrieblicher Datenschutzbeauftragter praktische Erfahrungen und vertiefte, durch die Mitarbeit in verschiedenen Projektgruppen, meine Kenntnisse verschiedener IT-Sicherheitsstandards.

Die jeweilige Situation, die strategische Ausrichtung und die Anforderungen eines Unternehmens geben den Rahmen der Aktivitäten vor. Jeder Fall ist neu. Es ist jedoch hilfreich, Fälle schon einmal gelöst zu haben.